•  DSC6616
  • BP2A5147
  •  WM16912
  • DSC 0063
  • IMG 3196
  • DSC 0596
  •  DSC6811
  • IMG 3914

++ 1. Bundesligaboxen – Sieg unserer Löwen ++

Marburg. Nach der kurzen Winterpause gelang es dem -nicht in TOP-Besetzung antretenden-  Hessen-BoxTeam  in der Sporthalle Gymnasium Philippinum, am letzten Samstag, 11.01. den Tabellendritten BC Chemnitz, zu besiegen.
Im Kader der Hessen stehen auch die drei Marburger Jeffrey Dwomoh, Lukas Brauschke und Ibrahima Diallo. Federgewichtler Jeffrey Dwomoh (Ex-DM-Vize der Nachwuchsklasse) musste erkältungsbedingt dem für den TuS Aschaffenburg-Leider boxenden DM-U22-Vizemeister 2019, John Fischer, in MR den Vortritt überlassen. John Fischer verlor aber seinen Kampf in der 57-kg-Klasse gegen den sehr erfahrenen Ex-WM-Dritten 2009 seitens der Chemnitzer Boxwölfe, dem Mannschaftskapitän Ronny Beblik knapp, aber ohne Murren der Gastgeber, nach Punkten. Im Weltergewicht musste der 23jährige Neustädter Lukas Brauschke als 3. Hessen- und 3. Deutscher Hochschulmeister 2019 dem mehrmaligen Hessen- und Deutschen Meister, Frank Kilb  von der TG 75 Darmstadt, den Vortritt lassen. Lukas bestritt daher ein einen Einlagekampf mit Henry Grün, von den in der BuLiga mit den Marburgern kooperierenden TG 75 Darmstadt. In einem sehr engen Gefecht verlor Lukas Brauschke am Ende mit 2:1-Richterstimmen nach Punkten. Da laut Ligabestimmungen in der Bundesliga auch 2-3 Vorkämpfe des männlichen und weiblichen Nachwuchses vereinbart wurden, kam es nach Absprache mit den Chemnitzern Gegnern und den hessischen Teamkollegen aus Darmstadt zu Kämpfen des Marburger Nachwuchses um Walid Khakishov (50 kg, 14 Jahre), der ein hervorragendes Wettkampfsparring in der Pause der Veranstaltung gegen den Darmstädter Mansoor Rahmati absolvierte, sowie Alisa Schumacher (58 kg, 15 Jahre), die der Chemnitzer Gegnerin Nazilla Emami den Punktsieg überlassen musste und Luis Seibel (69 kg, 17 Jahre), der den Chemnitzer Kevin Pöllmann in allen drei Runden mit technisch sauberen Geraden keine Chance ließ und klar nach Punkten besiegte.Bzgl. der Bundesliga starteten im Überblick (BoxTeam Hessen zuerst genannt):

 

Federgewicht: John Fischer (TuS Asch ́b.-Leider) verliert n.P. (0:3) gegen Ronny Beblik (BC Chemnitz)
Leichtgewicht: Ali Hasani (TG 75 DA) verliert umstritten d. RSC-V. 3.R.  (nach Kopfstoß) gegen Artur Orlov (BC Ch)
Halbwelter: Naweed Anwari (TG 75 DA) verl. n.P. (0:3) gegen Jan Ualikhanov (Oelzen/Sachsen für BC Ch)
Welter: Frank Kilb (TG 75 DA) siegt n.P. (3:0) über Muhammed Ali Hussaini (BC Ch)
Mittel: Daniel Büyükbalik (Uppercut GI ) siegt durch RSC 3.R. ü. Martin Grohmut (BC Ch)
Halbschwer: Ibrahima Diallo (1.BC MR) siegt n.P. (3:0) ü. Chamseddine Lemjide (ESV Delitzsch/Sachsen f.BCCh)
Schwer: Youssef Lazar (BC Hochheim) siegt n.P. (3:0) ü. Erik Reisenhauer (BC Heidelberg für BC Ch)
Superschwer: Thomas Hamacek (BC Kostheim) siegt n.P. ü. Philipp Gruner (BC Chemnitz)

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt des Marburgers Ibrahima Diallo im Halbschwergewicht. Der jetzt in Saarlouis in der Eliteeinheit (Fallschirmjäger) der BW stationierte 23 jährige 1.BC ́ler hatte einen grandiosen Auftritt. Diallo beherrschte seinen Gegner, der aus Marokko stammt und für den BR Delitzsch im sächsischen Team des BC Chemnitz startet, mit genauen Schlaghandgeraden, die den Ringrichter auch zum Anzählen veranlassten. Chamseddine  Lemjide wurde mit lehrbuchartigen Sidesteps und folgenden Führhand-Gegengeraden  klassig ausgeboxt. Ibrahima’s Auftritt und vor allem die dargebotene Boxatmosphäre begeisterten nicht nur die etwa 300 Zuschauer, sondern auch die bis zum finalen Mannschaftssieg am Ende der  Veranstaltung nach den beiden folgenden Siegen im Schwer- und Superschwergewicht dagebliebenen Ehrengäste um Stadträtin Kirsten Dinnebier, Sportamtsleiter Björn Backes und  OB Dr. Thomas Spies.
Weitere Berichte zu den Kämpfen folgen!

Das in der 1. Bundesliga startende Hessen-Boxteam gewann nach dem Unentschieden in Gießen (gegen Schwerin am 16.11.) jetzt ihren zweiten Heimstart, diesmal in Marburg, gegen den BC Chemnitz relativ deutlich mit 13.11!

Weitere Ergebnisse und aktuelle Tabelle (siehe auch unter www.boxverband.de!)

Bericht: Ronald Leinbach

Hessischer Boxverband e.V.
Langendiebacher Str.53 | 63526 Erlensee | Telefon: 0152 11 41 98 53 | info [at] hessischer-boxverband.de