• DSC 0063
  • BP2A5147
  •  DSC6595
  •  DSC4714
  •  DSC3974
  • IMG 3914
  • IMG 3196
  •  DSC6084

Black Forest Cup, bisherige Kampftage/Ergebnisse

von Pasquale Ferraro (HBV-Jugendwart)

(Viertelfinale 2), 2. Tag / 02.06.17

Bleistein Julian (HE/Gießen) verliert gegen Ayer Yasin aus NRW. Trotz der Erfahrung des Rheinländers konnte sich Julian sehr gut im Kampf behaupten und verlor nur sehr knapp nach Punkten.
*Sieger Ayer (NRW)

Urki, Jan (HE/Gießen) verliert ebenfalls gegen einen erfahrenen Boxer aus der Tschechoslowakei namens Balog, Martin. Jan, der noch ganz am Anfang seiner Karriere ist, kann man trotz der Niederlage sehr viel Potential bescheinigen.
*Sieger Balog (CZE)

Djuric, Filipe HE/Zeilsheim gewinnt nach Punkten gegen Kunic, Jura aus Croatien. Der junge und talentierte Filipe fand von Beginn an die richtige Distanz zum Gegner und konnte demnach die klareren Treffer anbringen.
*Sieger Djuric (HE)

Stein, Rashid HE/Zeilsheim gewinnt nach Punkten gegen Walter, Till aus Brandenburg. Der Hesse punktete seinen Gegner klar und souverän mit variablen Schlagserien aus.
*Sieger Stein (HE)

3. Tag / 03.06.17 Black Forest Cup in VS (Halbfinale)

Dwomoh, Franklyn HE/Marburg gewinnt nach Punkten gegen Goman, Juliano aus NRW. Trotz der starken Ankündigung des Rheinländers, blieb dieser gegen den sehr technisch versierten Franklyn ohne Chancen und musste sogar angezählt werden.
*Sieger Dwomoh (HE)

Delgardo, Ramon HE/Marburg verliert nach Punkten gegen Cvitanovic, Leo aus dem Gastgeberbundesland Baden-Württemberg. Sehr beherzt und gut eingestellt ging der Hesse in den Ring und konnte viele Aktionen und Akzente setzen, doch leider reichte es nicht zum Sieg aus, sodass sich Ramon gegen einen sehr erfahrenen Gegner geschlagen geben musste.
*Sieger Cvitanovic (BW)

El Bakri, Nadir HE/Wiesbaden gewinnt nach Punkten gegen Vökel, Vincent aus Thüringen. Zielstrebig und mit guter Beinarbeit wurde der Gegner gnadenlos von Nadir ausgepunktet, sodass der Hesse als klarer Gewinner hervorging.
*Sieger El Bakri (HE)

Avram, Maria Elena HE/Offenbach gewinnt nach Punkten gegen Franzke Ines Pla aus Baden-Württemberg. Schlagstark und im Offensivgang dominierte die Hessin ganz klar und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.
*Siegerin Avram (HE)

Sawazki, Victoria gewinnt gegen Totova Claudi aus Tschechoslowakei durch Abbruchsieg in der ersten Runde. Sehr eilig hatte es die schlagstarke Hessin und beendete den Kampf schon in Runde 1 durch RSC/TKO auf Grund ihrer harten Schläge, die sie allesamt sehr gut platzierte und ins Ziel brachte.
*Siegerin Sawazki (HE)

Hansen, Ousainou HE/Darmstadt verliert knapp nach Punkten gegen Haxilati, Ani aus NRW. Ein sehr ansehnlicher und knapper Kampf beider Boxer aus dem auch der Hesse als Sieger hätte hervorgehen können, doch das Glück mit 2:1 Punktwertung hatte der Rheinländer auf seiner Seite.
*Sieger Haxilati (NRW)

Kilb, Frank HE/Darmstadt siegt gegen Lederhofer Joshua aus Bayern. Für die meisten der Zuschauer eins der besten Kämpfe des Turniers, bei dem beide mit voller Härte und Durchsetzungsvermögen bissig boxten. Der Hesse machte einen sensationellen Kampf und setzte meist die härteren Treffer sodass der starke Bayer am Rande eines KOs stand.
*Sieger Kilb (HE)

Quast, Michel HE/Gießen verliert durch RSC gegen Güleryüz, Ceyhan aus Brandenburg. Der Hesse konnte leider nicht seiner eigentlichen Leistung gerecht werden, da Quast boxerisch definitiv mehr zu bieten hat.
*Sieger Güleryüz (BB)

Stein, Rashid HE/Zeilsheim gewinnt nach Punkten gegen Vancura, Alex aus Tschechoslowakei. Wiedermal setze sich der wendige Rashid mit seinem sehr ansehenlichen Stil in Aktion und ließ gegen seinen Gegner nichts anbrennen.
*Sieger Stein (HE)

4. Tag / 04.06.17 Black Forest Cup in VS (Finale)

Folk, Mei-Li HE/Limburg gewinnt souverän nach Punkten gegen Schmick, Melissa aus NRW und wird zur besten Technikerin bei den Schüler/innen ausgezeichnet. Die kleine und sehr talentierte Mei-Li wächst vom Kampf zu Kampf immer mehr aus sich heraus und ihr bislang großer Fortschritt verspricht weiteres mehr.
*Siegerin/Meisterin Folk HE)

Chaoui, Nuredin HE/Wiesbaden verliert knapp gegen Hamad, Ottman aus NRW und erhält als Trostpreis die Auszeichnung als bester Techniker seiner Altersklasse. Der Termin für eine Revanche steht bereits fest. Die
*Sieger/Meister Hamad (NRW)

Gabriel, Benjamin HE/Hochheim gewinnt sensationell durch Aufgabe in der 2. Runde gegen den zweifachen Europameister Thiemke, Fabian aus Berlin. Dieser Kampf hat die ganze Halle aus den Stühlen gerissen, denn wer hätte gedacht, dass der hessische „Underdog“ gegen den Lokalmatadoren und deutschen Hoffnungsträger vorzeitig gewinnen würde- hier zählte einfach die mentale Stärke und der größere Siegeswille – und zur Freude aller hessischen Boxfans, lag dieser klar bei dem noch sehr unerfahrenerer, doch sehr talentierten Gabriel.
*Sieger/Meister Gabriel (HE)

Chaoui, Amar HE/Wiesbaden verliert sehr umstritten gegen Züro Szolt aus Ungarn. Aus unserer Sicht ein absolutes Unding. Heimtrainer und Kämpfer Amar waren fassungslos und vom Kampfgericht extrem enttäuscht.
*Sieger/Meister Szolt (HUN)

Cumic, Miljan HE/Wiesbaden gewinnt nach Punkten gegen Lörincz, Robert aus Ungarn. Der junge Hesse hatte eine große Aufgabe, denn sein ungarischer Gegner hielt von Beginn an auf gleicher Augenhöhe mit. Ein sehr knappes Kampfgefecht, doch zum Schluss ging der Sieg in die hessische Ecke.
*Sieger/Meister Cumic, M. (HE)

El Bakri, Nadir HE/Wiesbaden siegt nach Punkten gegen Ristemov, Seyid aus NRW. Mit schnellen Schlagtechniken und guter Beinarbeit konnte der Sieg klar nach Hessen geholt werden.
*Sieger/Meister El Bakri

Dwomoh, Franklyn siegt ebenfalls nach Punkten gegen Neumann, Anton aus Niedersachsen. Gestartet mit explosiven Aktionen und mittendrin immer wieder sehenswerte Abläufe und boxerischen Raffinessen der Extraklasse, die zum klaren Sieg führten.
*Sieger/Meister Dwomoh (HE)

Stark, Liam HE/Gießen gewinnt sensationell gegen Khaled, Naurus aus NRW. Liam, der seinem Nachname aller Ehre macht, glänzte mit hervorragender Leistung und präsentierte Boxen wie aus dem Bilderbuch.
*Sieger/Meister Stark (HE)

Chayenne, Bluhm HE/Darmstadt) siegt nach Punkten gegen die starke und altbekannte Rempel, Melissa aus Bayern. Ein Gefecht auf hohen Niveau zweier Top-Athletinnen, doch Hessen hatte das bessere Zepter von Beginn an in der Hand und konnte die besseren Aktionen setzen.
*Siegerin/Meisterin Bluhm (HE)

Cumic, Calito HE/Wiesbaden gewinnt gegen Rackwitz, Kevin aus Berlin. Für Cumic ging es um mehr, denn die Rechnung von der letzten U17-DM war noch offen. Die Revanche glückte und der Hessenboxer wurde zum Sieger erklärt.
*Sieger/Meister Cumic (HE)

Avram, Petra-Michaela HE/Offenbach gewinnt vorzeitig gegen Maier, Linda aus Baden-Württemberg. Keine Chance hatte BW-Boxerin Maier. Das Gefecht war sehr eindeutig und auf Grund der Überlegenheit von Avram, wurde korrekterweise der Abbruch (RSC) vom Referee hervorgebracht.
*Siegerin/Meisterin Avram (HE)

Sawazki, Victoria HE/Aschaffenburg sieht in einem Hessen-Derby gegen Avram, Maria-Elena, ebenfalls Hessen, nach Punkten. Sawazki, die bereits im Halbfinale eine großartige Leistung hervorgebracht hatte und vorzeitig gewann, rufte auch im Finale eine sensationelle Leistung ab und siegte wiedermal verdient nach Punkten.
*Siegerin/Meisterin Sawazki (HE)

Rashid Stein HE/Zeilsheim gewinnt gegen Rentmeister, Tahehel aus NRW.
„David vs Goliath“ standen im Ring, denn die 2,05 große schillernde Figur aus dem Rheinland hatte viel Mühe den kleineren und starken Hesse in Bedrängnis zu bringen. Rashid dominierte und brachte gute Körper- und Kopftreffer ins Ziel.
*Sieger/Meister Stein (HE)

Pasquale Ferraro (HBV-Jugendwart)

Hessischer Boxverband e.V.
Langendiebacher Str. 53 | 63526 Erlensee | info@hessischer-boxverband.de