• BP2A5147
  •  DSC6616
  • DSC 0063
  • DSC 0596
  •  WM16912
  •  DSC6811
  • IMG 3196
  • IMG 3914
  • Startseite

VIDEOS: HBV Vergleichskampf zw. Hessenauswahl und Moldawien

Raul Suciu – Henry Grün

Videos HBV Vergleichskampf zw. Hessenauswahl und Moldawien
Wir danken „Partner der Vereine“ für die Erstellung des Films.
(http://www.partnerdervereine.de/hessischer-boxverband/)

Enya Hohn – Steffi Grin

Videos HBV Vergleichskampf zw. Hessenauswahl und Moldawien
Wir danken „Partner der Vereine“ für die Erstellung des Films.
(http://www.partnerdervereine.de/hessischer-boxverband/)

Alijawed Hasani – Murtasa Kasimg

Videos HBV Vergleichskampf zw. Hessenauswahl und Moldawien
Wir danken „Partner der Vereine“ für die Erstellung des Films.
(http://www.partnerdervereine.de/hessischer-boxverband/)

Virginia Koepp – Ariane Winter

Videos HBV Vergleichskampf zw. Hessenauswahl und Moldawien
Wir danken „Partner der Vereine“ für die Erstellung des Films.
(http://www.partnerdervereine.de/hessischer-boxverband/)

06.05. Videos HBV Vergleichskampf zw. Hessenauswahl und Moldawien
Wir danken „Partner der Vereine“ für die Erstellung des Films.
(http://www.partnerdervereine.de/hessischer-boxverband/)

06.05. Videos HBV Vergleichskampf zw. Hessenauswahl und Moldawien
Wir danken „Partner der Vereine“ für die Erstellung des Films.
(http://www.partnerdervereine.de/hessischer-boxverband/)

Sarah Bormann will Revanche

Fritz-Mück-Gedenkturnier wartet mit echten Highlights auf

Am 20. Mai wird die Hanauer Main-Kinzig-Halle Austragungsort des mittlerweile sechsten Fritz-Mück-Gedenkturnieres. Veranstalter ist wie bereits in den Vorjahren die Boxabteilung des TFC Hanau-Steinheim unter der Federführung des engagierten Trainerteams Christian Rostek und Stefan Hartmann. Sportlich avanciert die Veranstaltung zu einem echten Highlight, da es neben vielen hochkarätigen Begegnungen zu einem Hauptkampf auf europäischem Spitzenklassenniveau kommt. Die dreifache Deutsche Meisterin Sarah Bormann will Revanche nehmen an der amtierenden italienischen Meisterin und ehemaligen EM-Dritten Roberta Bonati, gegen die sie im April diesen Jahres auf dem „Montana Belt“ in Frankreich eine etwas unglückliche Niederlage hinnehmen musste. „Viele hatten mich vorne gesehen, aber der Sieg ging an Bonati“, hadert Sarah Bormann ein wenig mit dem Kampfgericht. Auch Trainer Benjamin Romero lässt eindeutig durchblicken, dass hier etwas gerade zu biegen ist. „Sarah brennt auf diesen Kampf“, sagt er entschlossen und Sarah Bormann Blicke bestätigen das mit Nachdruck. Die 27-jährige Main-Kinzig-Sportlerin des Jahres 2015 hat sich was vorgenommen. Sie ist Leistungssportlerin durch und durch, trainiert sechs mal pro Woche und ist ungemein willensstark. „Ich freue mich riesig, dass dieser Kampf in Hanau stattfindet“, betont sie begeistert. „Drei Viertel meiner Kämpfe finden im Ausland statt und der Lokalmatador hat natürlich immer das Publikum auf seiner Seite. In Hanau, denke ich, liegt dieser Rückhalt bei mir“. „In Deutschland finden wir kaum noch Gegnerinnen, die gegen Sarah antreten wollen“, erklärt Trainer Romero die Situation. Und fürwahr: Trotz der vielen Kämpfe im Ausland hat sie mit 95 Siegen und zwei Unentschieden aus insgesamt 112 Kämpfen einen Rekord für das Amateurboxen aufgestellt. Hanaus Boxfans dürfen sich also auf einen echten Leckerbissen freuen.

Weiterlesen

Boxen und ADHS geht das zusammen?

Die kleine Hand des Vierjährigen verschwindet in der großen Pranke von Reginald Schulze. Der 1,86 große und rund 90 Kilogramm schwere Mann, ist nicht zimperlich beim Handshake. „Das spüren die Jungs, und das sollen sie auch.“ Das Händeschütteln zur Begrüßung und Verabschiedung ist obligatorisch beim Box-Training für Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), das der Kampf-Sport-Club im südhessischen Bensheim seit einigen Monaten anbietet.

Weiterlesen

Ländervergleichskampf Hessen vs. Moldawien

Am Samstag starteten in der Leiderer Turnhalle im Rahmen eines Ländervergleichskampfes zwischen einer Auswahl Hessen gegen Moldawien 36 Athleten, darunter alleine sieben vom TUS Aschaffenburg-Leider.

In den 8 Vorkämpfen sind drei Kämpfe in der Schülerkategorie weiblich 37 kg, männlich 40 und 50 kg sowie weiters Junioren weiblich 51 kg, männlich 57 kg gezeigt worden. Hier hat der Schüler Julian Bleistein vom TUS Leider seinen ersten Kampf gegen Jan Spanberger Osthessen mit einem gerechten unentschieden beenden können. Beide sind erst seit einem halben Jahr im Training und zeigten ansprechende Leistungen. Ebenfalls unentschieden gewertet wurde der Kampf zwischen den Schülerinnen Enya Hohn vom TV Großostheim und Steffi Grün Condor Limburg, obwohl viele Zuschauer Enya mit leichten Vorteilen gesehen hatten.

Weiterlesen

Nadir El Bakri ist Deutscher Meister 2017

Nadir El Bakri ist Deutscher Meister 2017 und zum Besten Kämpfer der gesamten Deutschen Meisterschaft ausgezeichnet worden. Der junge Wiesbadener Nadir, trainiert vom Vater Rachid El Bakri (Golden Boxing Gym Wiesbaden), gewinnt im Finale gegen Leon Boitz (letztjähriger Deutscher Vize-Meister und Sachsen-Meister) durch TKO (RSC) in Runde 2 nach dem der Gegner von einer harten Schlaghand getroffen wurde und schwer zu Boden ging. Souveräner Auftakt des Wiesbadeners Nadir El Bakri vom GBG Wiesbaden, der auf der Deutschen Meisterschaft in Lindow/Brandenburg von 03.05.-07.05.17 zum Publikumsliebling wurde. Der Wiesbadener erkämpfte sich für Hessen hochverdient den Deutschen Meistertitel und den Besten Kämpfer Pokal 2017.

Hessischer Boxverband e.V.
Langendiebacher Str.53 | 63526 Erlensee | Telefon: 0157 58 00 45 32 | info [at] hessischer-boxverband.de