• IMG 3914
  •  DSC6595
  • DSC 0063
  •  DSC6084
  • BP2A5147
  • IMG 3196
  •  DSC3974
  •  DSC4714

Traditionelles Stadtfest-Freiluftboxen in Marburg

Lahnufer, am Samstag dem 8.07.2017, mit gewohnt großer Beteiligung über die Landesgrenzen hinaus.
Die beiden Schwergewichtler aus Kostheim und Darmstadt, Tim Weight und Carsten Gebh, lieferten einen großen Kampf und wurden beide mit dem Pokal für den Besten Kämpfer und Techniker ausgezeichnet. Darmstadt, Wiesbaden und Kostheim beteiligten sich in gewohnt hervorragender Weise.
Das Boxturnier startete mit Waage ab 13.00-14h in Sporthalle der Martin-Luther-Schule, Heusinger Str., 35037 MR.
Der Boxnachmittag am Lahnufer-Parkplatz, direkt auf Höhe der Mensa bzw. der Martin-Luther-Schule begann am Nachmittag des 08.07. um 16.30h. Insgesamt gab es mit 28 Kämpfe, darunter gab es 9 Wettkampfsparrings, wobei der Unterschied bzgl. der Härte/dem Kampfgeist zum normalen Wettkampf kaum sichtbar war. Die versch. Gästeboxer/innen kamen vor allem aus NRW (Box-Ring 55 Düren; WKV Dortmund), aus Erfurt (Thüringer Löwen) sowie verstärkt aus Rheinland-Pfalz (BC Idar-Oberstein, Rot-Weiß Koblenz, Box-Ring Westerwald und AV 03 Speyer).
Mit den Teilnehmern der anderen hessischen Boxvereine aus Gießen (BV Uppercut) Darmstadt (TG 75), Wiesbaden (GBG), Kostheim (BC), FFM (Eintr.+Sossenheim), Limburg (BR Condor), Kassel (BSV 93), Fulda (BV) und Inter Korbach/VFL Bad Wildungen wurden bis 22 Uhr insgesamt 28 Wettkämpfe durchgeführt.
Der 15jährige Marburger Spitzenboxer (Deutscher Meister und letzjähriger EM-Fünfter) Franklyn Dwomoh bereitet sich z.Z. auf die diesjährige Junioren-EM (im Sept. in Bulgarien) mit dem Nationalteam vor. Nächste Woche beginnt ein Vorbereitungs-Trainingslager mit Länderkampf in Italien. So war es gut, dass sich Franklyn noch einmal vor heimischen Publikum zeigen konnte. Sein Gegenüber war der mutige Kostheimer Mohammed Massoun (46,7), der zwar deutlich schwerer als Franklyn (44,2 kg) war, aber lange nicht die Erfahrung im Boxgeschäft nachweisen konnte. Von daher war es mutig, dem starken und technisch sehr versierten Marburger drei Runden lang ein sehenswertes Gefecht zu liefern. Der Kampf war ein Highlight des Stadtfest-Boxmeetings.
Einen hervorragenden Eindruck hinterließen auch die bei beiden heimischen Boxerinnen Zara Celik Sie bestritt ihren ersten Kampf im Juniorinnen-Papiergewicht bis 46 kg. Zara bot der weitaus erfahreneneren Kostheimer Lara Korus in den Runden 2 und 3 mehr als Paroli und bekam viel Beifall für ihre offensive Kampfmoral. Die 18jährige Jugend-Leichtgewichtlerin Melina Swiety boxte die 1 Jahr ältere und auch schwerere Westerwälderin Lea Maierle klug aus und wurde mit ihrer guten Technik nicht nur einstimmige Punktsiegerin, sondern erhielt am Ende der Veranstaltung auch den Pokal für die beste weibliche Teilnehmerin des Turniers.
Pech hatte Luis Seibel, der seinem Dürener Gegner zwar auf Augenhöhe begegnete, im Schlussdurchgang aber nicht die Reserven mobilisieren konnte, umd den knappen Punktvorsprung von Marcel Heeg auszugleichen.
Ein Höhepunkt der Veranstaltung sollte die Schlusspartie zwischen dem aktuellen Deutschen Jugendmeister Assan Hansen und dem Marburger Hessenmeister Arman Poorasghar im Leichtgewicht werden. Der als hessische Nr. 1 bei den Deutschen Meisterschaften im vergangenen Juni in Velbert frühzeitig gegen den letztjährigen DM Noah Fischer (Vill.-Schwenningen) ausgeschiedene Arman (wir berichteten!) wollte es jetzt im Lahnufer-Boxring mit der Brechstange versuchen, den schnellen Darmstädter auszuboxen. Das gelang ihm nicht. Der elegant und schneller agierende Südhesse verdiente sich den Sieg.
Im Männer-Mittelgewicht kam es zu einer ausgeglichenen Partie zwischen dem Marburger Studenten Ali Güzel und dem Bad Wildunger Oguzhan Tabaktas, dass der Nordhesse nach harten Kampf knapp für sich entscheiden konnte. Der Marburger drehte erst in der dritten Runde richtig auf und das war bei der Mehrheit der Punktrichter zu spät. Die 2:1-Punktniederlage war versiegelt.
In den weiteren Kämpfen überzeugte Schüler Hessenmeister Liam Stark mit klarem Punktsieg über den Erfurter Dakel Jahel.
Eine hervorragende boxtechnische Demonstration lieferten die beiden deutschen Spitzenboxer Frank Kilb aus Darmstadt und Artur Mamberger aus Gießen.
Auch der BSV 93 Kassel machte wieder -wie im jedem Jahr- in Marburg in erfreulicher Weise auf sich aufmerksam. Nordhessen sendete weitere Lebenszeichen und überraschte mit guten Kämpferinnen und Kämpfer aus Korbach/BadWildungen.

Hier die Kämpfe im Überblick:
1. Schüler-32: Liam Stark (BV Uppercut GI) siegt nach Punkten ü. Dakel Jahel (Th.Löwen EF)
2. Schüler-42: Chadi Laachri (BC Kostheim) siegt n.P.ü. Noah Keller (BSV 93 KS)
3. Junioren-42: Allali Quassil (Eint.Ffm) siegt n.P.ü. Amin Aborashid (BC Idar-Oberstein)
4. Jun.-46: Franklyn Dwomoh (1.BC MR) WKS mit Mohammed Hassoun (BC Kostheim)
5. Kadetten-52: Kerim Erylmaz (BSV 93 KS) siegt n.P.ü. Mustafa Alizadeh (BC Idar-Oberstein)
6. Jun-60: Marcel Heeg (BR Düren) siegt n.P. ü. Luis Seibel (1.BC MR)
7. Junioren-60: Stephen Mundt (BSV 93 KS) WKS mit Amar Chaoui (GBG Wiesbaden)
8. Jun-60: Cuwan Celikten (BSV 93 KS) siegt n.P.ü. Arif Alizadeh (BC Idar-Oberstein)
9. Kad.-w-57, Dreier-Sparring: Laura Perry (GBG Wiesb.), Rachida Bounane (Limburg) und Lisa Kem (VfL Bad Wildung.)
10. Jun.-w-46: Zara Celik (1.BC MR) WKS mit Lara Korus (BC Kostheim)
11. Jun.-w-57: Melina Swiety (1.BC MR) siegt n.P.ü. Lea Maierle (BR Westerwald)
12. Jug-60: Hasib Elmyar (BSV 93 KS) WKS mit Ahmad Ayubi (GBG Wiesbaden)
13. Jug-60: Assan Hansen (TG 75 Darmstadt) siegt d. Disqu. 3.R.ü. Arman Poorasghar (1.BC MR)
14. Jug-66: Frank Kilb (TG 75 Darmstadt) WKS mit Artur Mamberger (BV Uppercut GI)
15. Jug-69: Luca Milhausen (WKV Dortmund) siegt n.P. (2:1) ü. Abdul Boni (BR Cond. Limburg)
16. Jug-69: Mustafa Sammouri (GBG Wiesbaden) unentsch. geg. Marspet Schirinjan (BR Westerwald)
17. Män-64: Anwari Naweed (TG 75 Darmstadt) siegt n.P. ü. Rahman Rokal (SG Sossenh. FFM)
18. Män-64: Rafi Schirmohammadi (TG 75 Darmstadt) RSC-Sieger 1.R. ü. Christopher Trautmann (Thüring.Löwen EF)
19. Män-69: Maxim Pschinnig (BV Uppercut GI) siegt n.P. ü. Tajik Fais (BR Condor Limburg)
20. Män-69: Henry Grün (TG 75 Darmstadt) siegt n.P.ü. Dominik Freitag (RW Koblenz)
21. Män-75: Wassim Rahimi (TG 75 DA) WKS mit Emre Ürel (GBG Wiesbaden)
22. Män-72: Oguzhan Tabaktas (VfL Bad Wildungen) siegt 2:1 n.P.ü. Ali Güzel (1.BC MR)
23. Män-75: Youness Boulaich (GBG Wiesbaden) siegt 2:1 n.P.ü. Saleh Barman (AV 03 Speyer)
24. Män-75: Georg Sahakjan (BR Westerwald) WKS mit Rahman Hassani (TG 75 Darmstadt)
25. Män-81: Jan Jopek (BR Düren) siegt 2:1 n.P.ü. Diyar Erdem (BV Uppercut GI)
26. Män-91: Hicham Adou (BC Kostheim) siegt 3:0 n.P.ü. Stanislav Nelnychuk (BV Fulda)
27. Män-91: Jan Weight /BC Kostheim) unentsch. gegen Carsten Gebh (TG 75 DA)
28. Jug-Män-Superschwer: 3er Sparring zwischen Rashid Stein (GBG Wiesbaden), Jaman Albarenz (RW Koblenz) und Ghulam Suleimanzadah (VfL Bad Wildungen
Das Kampfgericht am Lahnufer bestand aus Supervisor (Chefdelegierter) Ronald Leinbach (Marburg), Hossein Mehranfard (HBV-KO aus Dietzenbach), Daniel Grau (Gießen), Tamim Sultani (Darmstadt), Marek Kosziusko (Düren)
Fotos: Dennis Guckert:

IMG 3999
IMG 4000
IMG 4008
IMG 4009
IMG 4015
IMG 4029
IMG 4043
IMG 4045
IMG 4057
IMG 4065
IMG 4074
IMG 4086
IMG 4094
IMG 4098
IMG 4101
IMG 4104
IMG 4111
IMG 4116
IMG 4123
IMG 4126
IMG 4132
IMG 4139
IMG 4153
IMG 3788
IMG 3792
IMG 3797
IMG 3803
IMG 3804
IMG 3807
IMG 3809
IMG 3811
IMG 3812
IMG 3813
IMG 3814
IMG 3817
IMG 3828
IMG 3830
IMG 3831
IMG 3834
IMG 3835
IMG 3838
IMG 3840
IMG 3846
IMG 3851
IMG 3852
IMG 3855
IMG 3859
IMG 3865
IMG 3866
IMG 3867
IMG 3868
IMG 3870
IMG 3874
IMG 3879
IMG 3887
IMG 3896
IMG 3899
IMG 3903
IMG 3905
IMG 3907
IMG 3912
IMG 3913
IMG 3918
IMG 3920
IMG 3924
IMG 3932
IMG 3935
IMG 3937
IMG 3941
IMG 3942
IMG 3951
IMG 3953
IMG 3955
IMG 3957
IMG 3963
IMG 3966
IMG 3967
IMG 3969
IMG 3971
IMG 3982
IMG 3987

Hessischer Boxverband e.V.
Alsfelderstraße 46 |35274 Kirchhain | w.adler@hessischer-boxverband.de