• BP2A5313
  • DSC 0596
  • DSC 0063
  •  DSC6642
  •  DSC1489
  •  DSC6616
  •  WM15693
  • BP2A5147
  •  WM16912
  • BP2A6424
  •  DSC6811

++ Vergleichskämpfe in Italien ++

Gleich zwei Gruppen von hessischen Boxern sind unabhängig voneinander am 03. Mai und 27. April nach Italien aufgebrochen, um sich dort jeweils mit einer Auswahl italienischer Boxer zu messen.

Die erste Gruppe, bestehend aus 10 Kämpfern aus vier verschiedenen Vereinen ist in Vercelli, nahe Turin in den Ring gestiegen. Leider wurde hier dem hessischen Team kein faires Kampfgericht geboten. Gewertet wurden die Kämpfe von einem einzelnen italienischen Punktrichter, der zugunsten der Heimmannschaft fragwürdige Urteile beschloss. Außerdem beeinflusste der Ringrichter die Kämpfe mehrmals zugunsten der Italiener. So zum Beispiel, wenn die heimischen Boxer konditionell angeschlagen waren, um ihnen Zeit zu verschaffen. Auch wenn hier dem hessischen Team leider keine unabhängige und faire Wertung geboten wurde, sehen die Betreuer um Ahmed und Karim Shatanawi und Issa Karimi das Ganze als wertvolle Erfahrung: Besonders hervorzuheben ist die Gruppendynamik und der Zusammenhalt der hessischen Boxer, die alle aus unterschiedlichen Vereinen kommen. Karim Shatanawi: „Hier wird deutlich, wie sehr die gemeinsamen Kämpfe im Ausland die Vereine zusammenschweißen.“.

Die zweite Gruppe reiste Anfang Mai in die Nähe von Neapel, wo den sechs hessischen Boxern eine starke italienische Auswahl gegenüberstand. Sie boxten ausschließlich gegen Nationalmannschaftskämpfer mit viel Erfahrung, darunter Olympioniken und Weltmeister.
Auch wenn die Ergebnisse auf der Liste jeweils Niederlagen für die hessische Seite anzeigen, ist keiner der HBV Boxer als Verlierer aus dem Ring gegangen. Sie haben Kämpfe auf Augenhöhe geboten und höchste Anerkennung für die boxerische Leistung aus den italienischen Reihen gesammelt.
Hier war der hessisch-italienische Austausch ein Erfolg: Die Zusammenarbeit mit dem Team Fiamme Azzurre Italia war geprägt von Offenheit, Gastfreundschaft und einem guten Austausch. Ein Dank geht an Begleiter Pasquale Ferraro und Vito Birardi, die den Austausch möglich gemacht haben.

Insgesamt waren beide Vergleichskämpfe in Italien lehrreich für die Teams. Mit Sicht auf den Austausch mit Vercelli ist jedoch festzuhalten, dass Erfahrungen gut sind, es allerdings Fairness ist, was diesen Sport ausmachen sollte.

Hessischer Boxverband e.V.
Langendiebacher Str.53 | 63526 Erlensee | Telefon: 0157 58 00 45 32 | info [at] hessischer-boxverband.de