•  DSC6811
  • DSC 0580
  •  DSC6499
  • DSC 0587
  • DSC 0052
  • DSC 0063
  •  DSC6642
  • DSC 0146
  • DSC 0600
  • DSC 0596
  •  DSC6616
  • DSC 0582
  • Startseite

++ Ländervergleichskampf ++

Beim Länderkampf Hessischer/Südwestdeutscher Boxverband gegen eine Auswahl Polens im rheinländischen Alzey, spielte der heimische Favorit Franklyn Dwomoh seine ganze Routine aus und beendete den Kampf mit sehenswerten Ausweichs- und Gegnangriffsaktionen sowie einem klassischen Leberhaken in der dritten Runde aus der Linksauslage. Der polnische Gegner Marcin Szydlan musste den Kampfabbruch in der Schlussrunde über sich ergehen lassen. Für diese Leistung erhielt der Marburger dann auch am Ende der Veranstaltung den Pokal für den „Besten Techniker“.

Gleich zum Auftakt der veranstaltung siegte der junge Gießener Eugen-Mamberger-Schützling Nikita Brinkmann über den Boxer der Gastgeber. Ein weiterer Gießener siegte in der 15-16jährigen Juniorenklasse Justin Kusnezow konnte gegen den Polen Kamil Siradzki mit sehenswerten Distanzboxen überzeugen. Auch die drei Darmstädter Eugen-Rempel-Schützlinge, allen voran der 3-fache DM, der 18jährige Frank Kilb, Leichtgewichtler Rafi Shir Mohammadi und Mittelgewichtler Noah Beilstein zeigten jeweils hervorragendes und klassisches TG-75-Boxen in der langen Distanz.Der 18jährige Kesselstädter Serkay Cömert ist weiterhin auf der Überholspur. Der Davut-Demir-Schützling bewies sein hervorragendes boxerisches Repertoire und siegte wie schon zuletzt bei der HM mit klassischen Sidesteps und Gegengeraden.

++ 2. Bundesliga ++

 

Sa, 15.12.2018: 2.Bundesliga: Hessen-Team verliert im dritten Kampftag in Bremerhaven bei den „Fishtown Fighters“ mit 7:14.

Bremerhaven. Beim dritten Kampftag in der Zweiten Bundesliga musste ein krankheitsbedingt ersatzgeschwächtes Hessenteam ohne Siegpunkte dem stark besetzten WBR Bremerhaven die Heimpunkte überlassen. Die Urteile gingen bis auf die Punktniederlagen im Feder- und Mittelgewicht in Ordnung. Ousainou Hansen hätte ein Unentschieden und Alex Okafor ein Punktsieg zugesprochen werden müssen.

Weiterlesen

Hessischer Boxverband e.V.
Langendiebacher Str.53 | 63526 Erlensee | Telefon: 0159 / 01728536 | info [at] hessischer-boxverband.de